Wurde die Fotografie bei ihrer Entstehung noch als reines Handwerk gesehen, ist sie heute längst als vollwertige Kunstform akzeptiert. Kein Museum, keine Sammlung, die mittlerweile ohne Fotografie auskommt. Hohe Besucherzahlen bei Fotoausstellungen sowie exorbitant anwachsende Verkaufspreise für Fotokunst machen den Stellenwert der Fotografie im Kunstgeschehen immer deutlicher.

Geradezu folgerichtig ist es daher, dass ein international bekanntes Künstlerdorf wie Worpswede sich als neuer Standort für zeitgenössische Fotografie positionieren und nachhaltig etablieren möchte. Den Anfang macht das RAW PHOTOFESTIVAL WORPSWEDE. Die in Worpswede lebenden Fotografen Rüdiger Lubricht und Jürgen Strasser bilden das Führungsduo dieses neuen künstlerisch ambitionierten Projekts.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.