RAW 17 PHOTOFESTIVAL WORPSWEDE
HAUPTAUSSTELLUNG
17.09. – 15.10.2017

WERKREIHE
BILDER AUS DEM OSTEN

AUSSTELLUNGSORT
GALERIE IM VILLAGE

Bergstraße 22
27726 Worpswede

ÖFFNUNGSZEITEN
Täglich 11 bis 18 Uhr

Als einer der ersten westlichen Fotografen berichtete Hans Madej aus Ost- und Mitteleuropa , dokumentierte mit seiner Kamera den politischen Machtwechsel und die Wende im Osten in den Jahren von 1987 bis 1995, zeigt ein kaleidoskopisches Porträt Osteuropas im Zerfall und im Aufbruch.  Er fotografierte die »samtene Revolution« in Prag, den Umsturz in Bulgarien, die Maueröffnung in Berlin und die Bürgerkriege in Kroatien, Bosnien und Tschetschenien. Er bereiste Albanien und Ceausescus Rumänien.

Madejs Fotografie ist direkt und dicht am Menschen, dabei aber nie distanzlos, denn sie zollt den Porträtierten Respekt. In seinen Aufnahmen vor allem vom Alltagsleben verbinden sich Schönheit und Traurigkeit, scharfer Realismus und eine Übersteigerung bis hin zum Surrealen. Auch wenn es sich um mittlerweile um historische Aufnahmen handelt, haben die meisten nichts an Aktualität verloren, denn noch immer leidet Osteuropa unter vielen Problemen, die Hans Madej damals thematisiert hat. Madejs »Bilder aus dem Osten« haben den Blick auf diese Region entscheidend geprägt. Seine Bildsprache hat bis heute nichts von ihrer Wucht verloren und berührt zutiefst.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.