Workshop-Leiter: Hauke Dressler
Termin: Samstag, 30. September bis Dienstag, 03. Oktober 2017  I  10 – 18 Uhr
Teilnahmegebühr: 500 €  |  300 €  für Studenten
Teilnehmer: max. 12 Teilnehmer (Mindestalter 18 Jahre)
Ort: Worpswede (Location wird noch bekannt gegeben)
Zielgruppe: Reisende, Journalisten, Fotostudenten, ambitionierte Fotoamateure
Workshop-Nr: RAW17.WS04

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

Hier geht es zum Download des Fact Sheet.

BESCHREIBUNG
Unter professionellen Bedingungen eine Reisegeschichte erstellen lernen, und sie veröffentlichen – so könnte man den Anspruch des Workshops in einem Satz zusammenfassen. In vier Tagen soll umgesetzt werden, was sich die Teilnehmer schon im Vorfeld ihrer Reise überlegt haben. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf einer geeigneten Konzeption. Ein weiterer auf dem richtigen Zugang zu Menschen, die man fotografieren will. Und ein dritter auf der Entwicklung und Umsetzung von außergewöhnlichen Bildideen. Thematischer Bezug können z.B. die unterschiedlichen Anreise- und Fortbewegungsmöglichkeiten zum Worpsweder Photofestival RAW 17 sein. Ansonsten Themen, die der Teilnehmer im Künstlerdorf als besonders attraktiv erachtet und sich während der 4 Tage realisieren lassen. Die eigene subjektive Herangehensweise und die Entwicklung einer Idee wird mit Hauke Dressler schon im Vorfeld besprochen und in den Tagen vor dem Workshop vorbereitet werden.

ZIELSETZUNG
Um zu gefallen muss ein Foto aber auch gut gemacht sein. Als Profifotograf gewährt Hauke Dressler während des viertägigen Workshops Einblick in seine Arbeitsweise. Es werden Infos zu Sichtweisen, Stilen und Techniken in der Reise- und Magazinfotografie vermittelt. Ziel soll dann sein, dass jeder Teilnehmer „seine“ Reise fotografiert und diese gemeinsam im Nachklapp des RAW 17-Festivals als Buch, Web–Galerie in einer Ausstellung oder in einem Magazin veröffentlicht wird. Als besonderer Gast wird möglicherweise ein Bildredakteur aus dem Gruner + Jahr Verlag (GEO Magazine) hinzukommen, der seine Arbeitsanforderungen beschreiben und ggf. helfen wird, die Ergebnisse der Teilnehmer zu beurteilen.

WORKSHOPLEITER
„Ich fotografiere, um reisen zu können. Neugier ist der wichtigste Antrieb meiner Arbeit. Lernen kann man alles, wie zum Beispiel die Technik in der Fotografie, die aus meiner Sicht aber nur einen größtenteils überschätzten Aspekt in der Qualität eines Fotos darstellt“. Hauke Dressler ist seit seiner Jugend auf Reisen. Unterwegs zu sein ist bis heute ein ganz wichtige Motivation für seine Arbeit, die er für Magazine wie GEO Saison, STERN und National Geographic Deutschland erstellt. Hauke Dressler foto-grafiert ausserdem für deutsche Firmen weltweit ihre Unternehmensdarstellungen. Als Fotograf ist er Autodidakt, und beauftragt wird er, weil seine Bilder authentisch, nah am Menschen, und ungewöhnlich in der Umsetzung sind.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.