Workshop-Leiter: Rüdiger Lubricht
Termin: Dienstag, 3. Oktober 2017  I  10 bis 18 Uhr
Teilnahmegebühr: 120 €  |  90 €  für Studenten
Teilnehmer: max. 10 Teilnehmer
Ort: Studio Lubricht  I  Auf dem Vieh 1  I   Ortsteil Hüttenbusch
Zielgruppe: Liebhaber der S/W-Fotografie
Workshop-Nr: RAW17.WS07

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

Hier geht es zum Download des Fact Sheet.

BESCHREIBUNG UND ZIELSETZUNG
Die klassische S/W-Fotografie hat ihrer Faszination nicht verloren. Und kaum eine Landschaft eignet sich dafür mehr als die karge Moorlandschaft rund um das Künstlerdorf Worpswede. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden ein besseres Gefühl für die Inszenierung von Motiven, Landschaf, Licht und Bildkomposition im Bezug auf die S/W- Fotografie zu vermitteln. „Bewusstes Sehen und Gestalten“ ist angesagt. die Bildergebnisse werden nach der Fotoexkursion in gemeinsamer Runde ausführlich besprochen. Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss einen Fine Art Print von seinem „Foto des Tages“

AUSRÜSTUNG
Eigene Digitalkamera (Spiegelreflex- oder Systemakmera) mit Weitwinkelobjektiv, Akku, Speicherkarte, Stativ, Laptop (falls vorhanden) und für alle Fälle wetterfeste Kleidung und Gummistiefel.

TREFFPUNKT
Treffpunkt ist das Studio Lubricht in Worpswede-Hüttenbusch. Von dort aus wird das Moorland fotografisch erkundet. Nach der Exkursion werden die Bildergebnisse im Studio besprochen.

TEILNEHMERKREIS
Jeder, der gerne fotografiert und die S/W-Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel kennen lernen möchte.

WORKSHOPLEITER
Rüdiger Lubricht lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in Worpswede und gilt als wichtiger Dokumentarfotograf in Deutschland. Rüdiger Lubricht ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). 2001 bis 2002 war als Dozent tätig an der Hochschule für Künste in Bremen und 2008 bis 2010 an der Kunstakademie Münster. Seine Schwerpunkte sind konzeptuelle Fotografie, Industrie- und Architekturfotografie … und er hat mit seiner S/W-Fotografie wie kaum ein Zweiter das Landschaftsbild des Moorlands geprägt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.