ZEITRAUM Freitag 29.09. bis Dienstag 03.10.2017
UHRZEIT Täglich 11 bis 18 Uhr
ORT Findorffstraße 4A  I  27726 Worpswede
TEAM Smaida Brestrich, Jennifer Lichtenberger, Sinda Vögele, Antonia Silva

Die Studierendengruppe der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg wird vom 29.09 bis zum 03.10.17 einen SOCIAL CLUB als Begegnungsraum mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch in Leben rufen. RAW FOOD, INTERAKTIONSKUNST und MEET THE ARTISTS sind Teil des SOCIAL CLUBS.

RAW FOOD

Wie jedes Café wird der SOCIAL CLUB für leibliches Wohl, Geselligkeit und einen Kommunikationsraum sorgen. Bezugnehmend auf RAW im Sinne von roh, werden hier auch Rohkost-Speisen angeboten: So gibt es neben dem klassischen Kaffee und Tee auch Smoothies und neben eines Stück Kuchens auch Dattel-Kokos-Bällchen und Obst auf Spendenbasis zu erwerben. Der SOCIAL CLUB freut sich besonders auf vielfältige, mitgebrachte Essensspenden der Besucher. Durch geteiltes Essen soll eine besonders gemeinschaftliche Stimmung entstehen.

INTERAKTIONSKUNST

Die Interaktionskunst im SOCIAL CLUB besteht aus einem physischen Foto-Objekt und einem elektronisch generiertem Bild, das an die Wand projektiert wird.

Interaktives Objekt
Dieses Objekt besteht aus 55 herausnehmbaren Klötzen. Auch wenn auf jeder der vier Seiten ein Bildausschnitt eines lebensgroßen Portraits geklebt ist, ist es unmöglich, das vollständige Bild von einer Person herzustellen. Es thematisiert so die Frage nach der Identität des Menschen. Können wir allein existieren oder nur in der Gruppe? Wie Kontext abhängig ist eine Begegnung? Und nicht zuletzt: Können wir die Komplexität einer Person begreifen oder spielen da nicht auch unsere Projektionen hinein?

Interaktives Beamerbild
Diese Fotoinstallation ermöglicht es, vor Ort entstandene Portrait-Fotografien in das digitale 5×11-Raster einzufügen und eine Interaktion, Konfrontation und Vermischung der letzten Besucher und porträtierten Künstler zu erzeugen. KünstlerInnen: Rieke Bothe, Smaida Brestrich, Jennifer Lichtenberger, Kaya Schimann.

 

MEET THE ARTISTS

Unter Meet the artists soll eine persönliche Begegnung zwischen Studierenden, Festivalbesuchern und Fotographen entstehen. Dazu ist geplant einige Fotographen in den SOCIAL CLUB einzuladen, gerne auch um Teil der Interaktionskunst zu werden und danach zum gemütlichen Austausch zu bleiben.Zeit und Künstler werden noch bekannt geben. Des Weiteren bringen die Studierenden aus eigenen künstlerischen Auseinandersetzungen ebenfalls Positionen mit und planen so über ihre Kunst thematische Brücken und Begegnungen mit den Fotographen entstehen zu lassen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.