FOKUS »NACH­WUCHS«

GALERIE ALTES RAT­HAUS

Die Sek­tion Bild der Deut­schen Gesell­schaft für Pho­to­gra­phie e.V. (DGPh) schreibt alle zwei Jahre den Otto-Stei­nert-Preis aus, der sich vor­nehm­lich an den pro­fes­sio­nellen Foto­nach­wuchs in Deutsch­land richtet. Gefragt sind eigen­stän­dige foto­gra­fi­sche Bild­leis­tungen – eine inhalt­liche The­matik oder sti­lis­ti­sche Aus­rich­tung wird nicht vor­ge­geben.

Zen­traler Bestand­teil der Aus­stel­lung »Fokus Nach­wuchs« sind die Arbeiten der Otto-Stei­nert-Preis­träger der Jahre 2017 und 2019: Ina Schoe­nen­burg (2017) mit ihrem Lang­zeit­pro­jekt »Blick­wechsel« und Rafael Heygster (2019) mit seinem aktu­ellen Pho­toessay »I died 22 times«. Zusätz­lich sind Ingmar Björn Nol­ting mit seiner Serie »Soma­li­land« , der Ber­liner Foto­graf Hannes Jung mit »Men Don’t Cry« und Johanna-Maria Fritz mit ihrem Pro­jekt »Like A Bird« zu sehen, deren Arbeiten die Jury eben­falls beein­druckt haben.

AUS­STEL­LUNGSORT
Galerie Altes Rat­haus
Berg­straße 1
27726 Worps­wede

T +49 (0) 4792 – 9 87 89 19
www.galerie-altes-rathaus-worpswede.de

DAUER DER AUS­STEL­LUNG
Ver­län­gert bis 12. Juli 2020

ÖFF­NUNGS­ZEITEN
Di – Fr von 14 – 18 Uhr
Sa/So von 11 – 17 Uhr

EIN­TRITT
Spende erwünscht!

MIT ARBEITEN VON
Joa­hanna-Maria Fritz, Berlin
Rafael Heygster, Han­nover
Hannes Jung, Berlin
Ingmar Björn Nol­ting, Leipzig
Ina Schoe­nen­burg, Berlin

error: Content is protected !!
X