PREIS­VER­LEI­HUNG
»OTTO-STEI­NERT-PREIS 2019«

SA 21.03.2020 UM 16 UHR

Der Otto-Stei­nert-Preis wird seit 1983 alle zwei Jahre von der Deut­schen Gesell­schaft für Pho­to­gra­phie (DGPh) ver­geben und richtet sich an den pro­fes­sio­nellen Foto­nach­wuchs in Deutsch­land. Er dient dem Andenken an den großen Foto­grafen und Päd­agogen Dr. Otto Stei­nert (1915  – 1978), der die »Sub­jek­tive Pho­to­gra­phie« begrün­dete.

Preis­träger 2019 ist Rafael Heygster aus Han­nover mit seinem Fotoessay »I Died 22 Times«. Die Gäste begrüßen Stefan Schwenke, Bür­ger­meister der Gemeinde Worps­wede, und Ditmar Schädel, Vor­sit­zender der DGPh. Die Lau­datio hält Chris­toph Ban­gert, Vor­stands­mit­glied der »Sek­tion Bild« der DGPh.

Gleich­zeitig wird in der Galerie Altes Rat­haus die Aus­stel­lung »Fokus Nach­wuchs« eröffnet. Neben der prä­mierten Arbeit von Rafael Heygster sind Arbeiten von Ina Schoe­nen­burg, Otto-Stei­nert-Preis­trä­gerin 2017, Johanna-Maria Fritz, Hannes Jung und Ingmar Björn Nol­ting zu sehen.

VER­AN­STAL­TUNGSORT
Galerie Altes Rat­haus, Berg­straße 1, 27726 Worps­wede

error: Content is protected !!
X