ÜBER UNS

RAW Pro­jekt­büro (von links): Jürgen Strasser, Peer Rüdiger, Hella Hahm, Rüdiger Lub­richt, Klaudia Krohn

Im Herbst 2016 fand RAW zum ersten Mal statt. Inzwi­schen ist das Worps­weder Fes­tival für zeit­ge­nös­si­sche Foto­grafie ein Fotoevent von über­re­gio­naler Aus­strah­lung geworden. In  ver­schie­denen Aus­stel­lungen werden unter einem gemein­samen Motto Werk­reihen inter­na­tional renom­mierter Foto­gra­finnen und Foto­grafen sowie auf­stre­bender Foto­ta­lente gezeigt.

Begleitet wird das Foto­fes­tival von einem viel­fäl­tigen Begleit­pro­gramm, das u.a. Künst­ler­ge­spräche, Vor­träge, Filme, einen Photo.Buch.Salon und ein Sym­po­sium umfasst.

»RAW« geht auf eine Initia­tive der beiden Foto­grafen Jürgen Strasser und Rüdiger Lub­richt zurück und wird unter deren Lei­tung vom RAW Pro­jekt­büro orga­ni­siert und geleitet. Koope­ra­ti­ons­partner von »RAW 2020« sind die Gemeinde Worps­wede, der Worps­weder Muse­ums­ver­bund e.V., die Arbeit­neh­mer­kammer Bremen sowie die Deut­sche Gesell­schaft für Pho­to­gra­phie e.V. (DGPh).

Das Thema der RAW Pho­to­tri­en­nale Worps­wede 2020 lautet »CHAN­GING REA­LI­TIES« und beleuchtet ver­schie­dene Aspekte des Wan­dels.

error: Content is protected !!
X