AUS­STEL­LUNGS­KON­ZEPTON UND ‑ORGA­NI­SA­TION

LEI­TUNG: GISELA KAYSER
FREITAG 8. MAI 2020

BESCHREI­BUNG UND ZIEL­SET­ZUNG

Foto­gra­fi­sche Pro­jekte müssen bestimmte Anfor­de­rungen erfüllen, um in renom­mierten Insti­tu­tionen gezeigt werden zu können. Neben einem stim­migen Aus­stel­lungs­kon­zept, einer ästhe­tisch her­aus­ra­genden Bild­sprache und einer pro­fes­sio­nellen Umset­zung, müssen die Arbeiten rele­vante Themen stimmig trans­por­tieren und in Form wie Inhalt ein großes, diverses Publikum anspre­chen. Das dazu erfor­der­liche Know-how sowie die ver­schie­denen Aspekte der Kon­zep­tion und Rea­li­sie­rung einer foto­gra­fi­schen Aus­stel­lung in Zusam­men­ar­beit mit einer Aus­stel­lungs­in­sti­tu­tion sind Gegen­stand des Work­shops.

TEIL­NEH­MER­KREIS

Alle, die inter­es­siert sind, Aus­stel­lungen zu rea­li­sieren und bereits über Mate­rial (siehe Was bringe ich mit?) ver­fügen.

WAS BRINGE ICH MIT?
  • Ideen und Kon­zepte von Aus­stel­lungen, an denen ich gerade arbeiten oder die bereits abge­schlossen sind
  • Bilder und Serien von Aus­stel­lungen, an denen ich gerade arbeite.  Bitte die Foto­gra­fien als AUS­DRUCKE und nicht digital mit­bringen – so arbeitet es sich leichter. Kleine For­mate sind völlig in Ord­nung, ein­fache Aus­drucke sind aus­rei­chend.
  • Flyer, Pla­kate, Wer­be­ma­te­ria­lien von Aus­stel­lungen, die ich bereits rea­li­siert haben.
WORK­SHOP­LEI­TERIN

Gisela Kayser ist künst­le­ri­sche Lei­terin des Freun­des­kreises Willy-Brandt-Haus. Dessen Gale­rien sind seit nun­mehr 20 Jahren eine der ersten Adressen für zeit­ge­nös­si­sche Foto­grafie und Foto­kunst in der Bun­des­re­pu­blik. Von Anfang an prägten inter­na­tio­nale Fotokünstler*innen und gesell­schaft­liche Themen den Aus­stel­lungsort. Gisela Kayser zeigt in ihrem Haus enga­gierte Foto­re­por­tagen und Foto­kunst aus aller Welt gezeigt, dar­unter so bekannte Namen wie Robert Lebeck, Ara Güler, Letizia Batta­glia, Jody Biber, David Rubinger und Jew­geni Chaldej. All­jähr­lich prä­sen­tiert sie mit dem World Press Photo Award die wich­tigsten Pres­se­fo­to­gra­fien des ver­gan­genen Jahres. Sie war Nomi­na­torin des ICP (Inter­na­tional Center of Pho­to­graphy in New York) für den Robert Capa Award und Jury­mit­lied zahl­rei­cher natio­naler wie inter­na­tio­naler Foto­gra­fie­preise.

Zu den Teil­nah­me­be­din­gungen

AUS­STEL­LUNGS­KON­ZEP­TION
UND ‑ORGA­NI­SA­TION

Work­shop­lei­tung
Gisela Kayser

Termin
Freitag, 08.05.2020 von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ort
Arbeit­neh­mer­kammer Bremen
Bür­ger­straße 1
28195 Bremen

Ziel­gruppe
Alle, die Aus­stel­lungen rea­li­sieren bzw. gerene rea­li­sieren möchten.

Teil­nah­me­ge­bühr
Regulär 150 €
Ermä­ßigt 100 €  für Schüler, Aus­zu­bil­dende, Stu­denten

Teil­nehmer
max. 8 (Min­dest­alter 18 Jahre)

Work­shop-Nummer
RAW2020.WS08

Kon­takt und Infor­ma­tion
gisela.kayser(ät)freundeskreis-wbh.de

error: Content is protected !!
X